Fischburger
Fischburger mit Pommes frites
Juli 21, 2020
Gebratenes Fischfilet mit Karottengemüse
August 2, 2020

Fischstäbchen mit Kartoffelpüree

    Zutatenliste


  • eine Packung tiefgefrorene Fischstäbchen
  • ein Kopfsalat
  • zwei Karotten
  • 1kg Kartoffeln
  • 50g Butter und ca. 150ml Milch
  • Zwei Esslöffel Essig
  • Drei Esslöffel Rapsöl
  • Salz, Zucker und Muskat

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen und halbieren.

2.Die Kartoffelstücken in gesalzenen Wasser Kochen

Die Kartoffeln mit nur so viel Wasser bedecken, dass sie ungefähr zwei Finger breit bedeckt sind. So schüttet man am Ende des Kochprozesses nicht so viel Wasser weg und es werden nicht zu viele Nährstoffe aus den Kartoffeln gewaschen und dann weggeschmissen.

3. Die Kartoffeln brauchen ca. 25min. In der Zwischenzeit kann der Salat zubereitet werden und die Fischstäbchen in den Ofen geschoben werden.

4. Karotten für den Salat reiben oder in feine Stücken schneiden. Den Salat schneiden und mit den Karotten vermengen

5. Das Salatdressing wird aus dem Öl und Essig zusammen gerührt. Mit Etwas Zucker und Salz abschmecken. Wenn zuhause noch tiefgefrorene Kräuter da sind können gern ein paar hinzugefügt werden.

Beim Dressing kannst du dich richtig austoben. Wenn du noch ein lieblings Gewürz hast, kannst du es einfach mal vorsichtig ausprobieren. Probiere das Dressing bevor du es in den Salat gibst.

6. Die Fischstäbchen auf ein Backblecht verteilen und in den Ofen geben. Bei einer Temperatur von 200°C für 15Minuten.

7. Wenn sich die Kartoffeln leicht zerdrücken lassen, sind sie fertig.

8. Das Wasser von den Kartoffeln abgießen. Aber etwas an Wasser im Topf zurück lassen. Dann die Milch und die Butter dazugeben und alles mit einen Kartoffelstampfer zerdrücken.

Das Püree mit Salz und Muskatnusspulver abschmecken. Sei dabei vorsichtig mit der Muskatnuss. Lieber nur etwas dazugeben und erst einmal probieren. Einige Leute mögen den Geschmack auch gar nicht. Denn lass es einfach weg.

9. Wenn alles abgeschmeckt ist, sind auch die Fischstäbchen fertig!

Anton wünscht guten Appetit